Sackträger

Die Reben wachsen auf angewehtem, eiszeitlichem Löss, der auf Gehängelehm und tiefgründigem Kalkmergel aufliegt.

Geschichte: Erstmals 1541 erwähnt, geht der Name auf die Zunft des Sackträgers zurück. Sackträger brachten Schiffsladungen vom etwas entfernten Rhein in Säcken in die Stadt.

Kreuz

Die Lage besitzt in ihrem Kern mächtige Lössbänke, ihre Böden sind durchsetzt mit Bruchstücken von Grobkalk und Muschelkalk.

Geschichte: Der 1999er Spätburgunder wurde Papst Benedikt als Messwein gereicht. Seitdem ist der Rotwein aus dem KREUZ sozusagen der Chateauneuf du Pape vom Rhein.

Herrenberg

Mit ihrer Ost- bis Südostorientierung und der windgeschützten Lage kann hier die Sonne ihr e volle Kraft entfalten. Die Reben – vornehmlich Riesling, wachsen hier auf Kalkmergel mit relativ hohem Tonanteil. Die HERRENBERG steigt über die 140 bis 160 Höhenmeter mit 35 Prozent moderat an.

Auszug aus dem Katalog der VDP-Klassifikation.

Menü schließen